Navigation überspringen

26.10.2022

Festivalkongress „Literatur machen“ im Literaturhaus Stuttgart (09.–13.11.2022)

Literaturvermittlung in all ihrer Vielfalt, insbesondere das literarische Schreiben, steht im Mittelpunkt des Festivalkongresses „Literatur machen“.

Zahlreiche Angebote des Kongresses richten sich speziell an Schulklassen ab der Jahrgangsstufe 5 sowie Deutsch-Lehrkräfte aller Schularten.

  • Was: Festivalkongress „Literatur machen“
  • Wann: Mittwoch, 9. November 2022, bis Sonntag, 13. November 2022
  • Wo:
    • Literaturhaus Stuttgart
    • Eine Teilnahme an den Veranstaltungen am Wochenende ist auch per Streaming möglich.
  • Für wen: Kinder und Jugendliche, Lehrkräfte, Autorinnen und Autoren, Literaturvermittlerinnen und Literaturvermittler und alle, die sich für literarisches Schreiben interessieren
  • Wie: 
    • Teilnahme an kostenfreien Schreibwerkstätten für Schulklassen: Anmeldung über hornstein@literaturhaus-stuttgart.de (bitte nennen Sie die gewünschte Schreibwerkstatt sowie Ihre Schule, Klasse, Klassengröße, E‑Mail-Adresse und Telefonnummer);
    • Teilnahme an kostenpflichtigen Veranstaltungen: siehe Informationen im Programmheft (PDF-Datei).

Inhalte des Kongresses

Geboten werden Schreibwerkstätten für Schulklassen, Vorträge zum literarischen Schreiben im Unterricht, Abendveranstaltungen rund um spielerische Literaturvermittlung, Workshops für Lehrkräfte und vieles mehr.

Allgemein- und fachdidaktische Vorträge wie auch Podiumsdiskussionen runden das Programm ab.

Programm (Auszug)

  • kostenfreie Schreibwerkstätten für Schulklassen (ab Klasse 5)
    • Was: Wortkunst, Wortsport, Musik und Sprache, Video und Text, analoge und digitale Identität, Comicwerkstatt, literarische Escape-Rooms, Festivalredaktion
    • Wann: Donnerstag, 10.11.2022, und Freitag, 11.11.2022; Dauer: je nach Angebot 75 Minuten, halb- oder ganztägig
  • Werkstätten für Lehrkräfte
    • Was : Wortsport über TaskCards, Einsatz von Padlets im Literaturunterricht, Comics und Bildergeschichten
    • Wann: Samstag, 12.11.2022, und Sonntag, 13.11.2022; Dauer: zwischen einer und drei Stunden
  • Vorträge und Podiumsdiskussionen
    • Was: Literaturvermittlung und literarisches Schreiben im Unterricht, Fortbildungsforschung, Bildungsforschung und Bildungsplanung im Gespräch
    • Wann: Samstag, 12.11.2022, und Sonntag, 13.11.2022

Zusammenarbeit zwischen ZSL und Literaturhaus

Am 10. November 2021 unterschrieben das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und das Literaturpädagogische Zentrum des Literaturhauses Stuttgart (LpZ) eine gemeinsame Erklärung mit dem Ziel, im Rahmen von Fortbildungsangeboten für allgemein bildende Schulen zusammenzuarbeiten (siehe auch ZSL-Meldung vom 17.12.2021):

  • Das Veranstaltungsangebot des Literaturhauses in den Bereichen des Fachunterrichts und der Lehrkräftebildung im Fach Deutsch unterstützt Lehrerinnen und Lehrer dabei, Lese- und Schreibprozesse im Deutschunterricht anzuleiten und zu fördern.
  • Das Literaturhaus profitiert von der didaktischen Expertise, die durch das ZSL eingebracht wird.

Beteiligung des ZSL am Festivalkongress „Literatur machen“ 

  • Podiumsdiskussion
    • Was: „Bildungsforschung und Bildungsplanung im Gespräch. Möglichkeiten literarischer Arbeit in Schule und Fortbildung vor dem Hintergrund aktueller bildungspolitischer Fragen“
    • Wann: Sonntag, 13.11.2022, 12:45 bis 14:00 Uhr
    • Bei dieser Podiumsdiskussion werden zwei Mitarbeitende des ZSL vertreten sein.
  • Werkstatt für Lehrkräfte
    • Was: „Zeichnen ist Forschen, Finden und Erfinden. Bilder-Geschichten“
    • Wann: Samstag, 12.11.2022, 10:15 bis 13:00 Uhr

Weiterführende Informationen

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.