Navigation überspringen

17.01.2024

Schulpreis „Demokratie und Werte (er)leben!“ (Bewerbungsfrist: 31.03.2024)

Im Rahmen des Preises „Demokratie und Werte (er)leben!“ soll die Expertise von Schulen in Baden-Württemberg im Bereich Demokratie- und Wertebildung mit vorbildlicher Demokratiepraxis sichtbar gemacht werden.

Preisverleihung

Eine unabhängige Jury aus mehreren Mitgliedern wird die Preisträgerinnen und Preisträger nach einer Vorauswahl ermitteln.

Die Schirmherrschaft für den Preis hat der Vizepräsident des Landtages von Baden-Württemberg, Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, übernommen. Er wird bei der Preisverleihung, die am 1. Juli 2024 im Stuttgarter Rathaus stattfindet, die Laudatio halten.

Die Preisverleihung erfolgt

  • durch die Kultusministerin von Baden-Württemberg, Theresa Schopper,
  • Vertretungen der unterstützenden Stiftungen sowie
  • durch den Präsidenten des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL), Prof. Dr. Riecke-Baulecke.

Im Anschluss an die Preisverleihung findet im Rathaus noch ein Fachtag zu Demokratiebildung statt.

Bewerbungsfrist und weiterführende Informationen

Aufbau eines Netzwerkes

Demokratie- und Wertebildung sind stetige Prozesse. Geplant ist daher der Aufbau eines Netzwerkes von Schulen, die sich nachhaltig auf den Weg machen.

Die Zukunftsschulen „Demokratie und Werte (er)leben!“ teilen Erfahrungen und diskutieren bewährte Ansätze sowie Herausforderungen in diesem Bereich.

Hospitationsangebote für weitere Schulen

In einem nächsten Schritt ist geplant, Hospitationsangebote für weitere Schulen anzubieten, um diese hinsichtlich ihres eigenen Schulentwicklungsprozesses zu begleiten.

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.