Navigation überspringen

02.09.2022

Bundesweite Fachtagung „IQB-Bildungstrend – Perspektiven nach Corona“ (17.10.2022, 9:30–16:30 Uhr)

Fachtagung „IQB-Bildungstrend – Perspektiven nach Corona“

Ziel einer bundesweiten Fachtagung am 17.10.2022 in Berlin ist es, über Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen des (zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht veröffentlichten) IQB-Bildungstrends 2022 und über Perspektiven nach Corona zu diskutieren.

  • Was: Fachtagung „IQB-Bildungstrend – Perspektiven nach Corona“
  • Wann: Montag, 17. Oktober 2022, 9:30 bis 16:30 Uhr (Ausklang bis 18:00 Uhr)
  • Wo: Berlin, Vertretung des Landes Baden-Württemberg
  • Zielgruppen:
    • Leitungspersonen der Kultusministerien, der Schulaufsicht, der Landesinstitute und Seminare beziehungsweise Ämter für Lehrerbildung in den Ländern,
    • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie
    • Kooperationspartner.
  • Teilnahme:
    • nur für Eingeladene: Der Teilnehmerkreis ist fachlich beziehungsweise funktional begrenzt (siehe Zielgruppen). 
    • Anmeldeschluss: 30.09.2022 (Die Teilnehmerzahl ist begrenzt ist. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!)
    • Kontakt für Rückfragen (Stichwort: Fachtagung IQB-Bildungstrend): poststelle@zsl.kv.bwl.de.

Über den IQB-Bildungstrend 2022

Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) führt im Auftrag der Kultusministerkonferenz (KMK) regelmäßige Erhebungen durch, inwieweit die in den Bildungsstandards beschriebenen Kompetenzziele in den einzelnen Ländern in der Bundesrepublik Deutschland erreicht werden.

Im IQB-Bildungstrend 2022 wird zum dritten Mal das Erreichen der Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz (KMK) in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch in der Sekundarstufe I überprüft. Dies ermöglicht es, Entwicklungstrends über einen Zeitraum von 13 Jahren (Deutsch/Englisch) beziehungsweise 14 Jahren (Französisch) in Bezug auf das Erreichen zentraler Bildungsstandards für die Länder in der Bundesrepublik Deutschland zu beschreiben.

Inhalte der Fachtagung „IQB-Bildungstrend – Perspektiven nach Corona“

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Frau Ministerin Karin Prien, und die Kultusministerin von Baden-Württemberg, Frau Ministerin Theresa Schopper, eröffnen die Veranstaltung.

Namhafte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Bundesländern referieren über folgende Fragestellungen zum aktuellen IQB-Bildungstrend:

  • Welche Erkenntnisse haben wir?
  • Was können wir tun?
  • Welche Schlussfolgerungen ziehen wir?

Ziele der Fachtagung

Die Fachtagung „IQB-Bildungstrend – Perspektiven nach Corona“ verfolgt folgende Ziele:

  • Vorstellung von bundesweiten Ergebnissen aus dem IQB-Bildungstrend und anderen Studien über die Auswirkungen der Corona-Pandemie unter besonderer Berücksichtigung der Folgen für die sozial-emotionale Entwicklung von Schülerinnen und Schülern,
  • Diskussion von Schlussfolgerungen insbesondere mit Blick auf die Sicherung von Basiskompetenzen und die Förderung der sozial-emotionalen Entwicklung von Schülerinnen und Schülern,
  • Bestimmung von Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Schulpraxis, Bildungsverwaltung und Wissenschaft

Weiterführende Informationen

Auf der Internetseite „IQB-Bildungstrends: Nationales Bildungsmonitoring auf Basis der Bildungsstandards der KMK“ finden Sie weitere Informationen rund um den IQB-Bildungstrend und die einzelnen IQB-Bildungstrend-Berichte des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.