Navigation überspringen

08.09.2021

15. Bamberger Schulleitungssymposium (07.10.–11.11.2021)

15. Bamberger Schulleitungssymposium

  • Was: 15. Bamberger Schulleitungssymposium 
  • Wann: 7. Oktober bis 11. November 2021
  • Wo: online
  • Für wen: Schulleiterinnen und Schulleiter sowie weitere interessierte Personen
  • Wie:
    • Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei.
    • Bayerische Schulleitungen melden Sie sich wie gewohnt über FIBS an. Alle anderen Interessenten nutzen bitte das dort verlinkte Bewerbungsformular.
    • Wie viele und welche Veranstaltungen Sie besuchen, entscheiden Sie selbst. Auch für den Besuch nur eines Workshops oder einer Keynote ist eine Anmeldung erforderlich, um den Link für die Veranstaltung kurz vor der Veranstaltung selbst zu erhalten.

Fragestellungen

Das 15. Bamberger Schulleitungssymposium widmet sich den vielschichtigen Führungsanforderungen an Schulleiterinnen und Schulleitern:

  • Wie kann es angesichts der Herausforderungen durch Corona-Pandemie, Digitalisierung, Kurzfristigkeit etc. gelingen, die eigenen Werte und pädagogischen Ziele im Blick zu behalten?
  • Wie können die einzelnen Lehrkräfte gefördert und die Forderung nach Weiterentwicklung der Schule insgesamt umgesetzt werden?
  • Wie können Schulleitungen dabei den Balanceakt bewältigen,
    • jede einzelne Person wahrzunehmen,
    • ihr Eigenverantwortung zuzugestehen und
    • gleichzeitig immer wieder für einen gemeinsamen Konsens zu sorgen?

Damit möglichst viele Schulleiterinnen und Schulleiter sowie weitere interessierte Personen von aktuellen Impulsen aus Theorie, Forschung und Wirtschaft in ihrer anspruchsvollen Praxis profitieren können, wird das Symposium diesmal vollständig online durchgeführt.

Themenwochen

Anders als bisher wird es nicht an vier aufeinanderfolgenden Tagen, sondern vom 7. Oktober bis 11. November im Zeitraum von vier Wochen stattfinden. Jede Woche steht unter einem speziellen Aspekt des Kongressthemas:

  • Themenwoche 1 (14. bis 20. Oktober 2021): Ins Lernen verliebt sein: imaginieren und kommunizieren Schulleitungshandeln auf das Lernen fokussieren: Wie sieht Lernen in der Zukunft aus? Wie Lernen zum Gesprächsthema machen?
  • Themenwoche 2 (21. bis 27. Oktober 2021): Durch Veränderungen führen: Schulentwicklung als Change-Prozess Veränderungen fangen bei den Menschen an. Welchen Visionen verfolgen? Wie alle mitnehmen?
  • Themenwoche 3 (28. Oktober bis 3. November 2021): Im Kontext divergierender gesellschaftlicher Anforderungen: Nachhaltigkeit! Wer Schule leitet, sollte wissen, wohin sich die Gesellschaft entwickeln wird oder soll. Wie kann die Zukunft aussehen? Für welche Zukunft bilden und erziehen?
  • Themenwoche 4 (4. bis 10. November 2021): Selbstorganisation braucht Führung, Haltung und Eigenverantwortung Unsichere Zeiten erfordern neue Führungsansätze und vermehrt Kompetenzen in Selbststeuerung und Selbstmanagement. Wie für sich und andere sorgen?

Der Präsident des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL), Herr Dr. Riecke-Baulecke, wird beim Schulleitungssymposium eine Key-Note halten.

Weiterführende Informationen

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.