07.01.2021

Psychologische Schulberaterin / Psychologischer Schulberater

für die Regionalstelle Freiburg
(Entgeltgruppe: E 13 TV-L; Beschäftigungsumfang: 40 %; Befristung: längstens bis zum 08.08.2022;
Bewerbungsfrist: 31.01.2021)

Beim Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Regionalstelle Freiburg ist ab sofort im Arbeitsfeld Beratung der Dienstposten einer/eines

Psychologischen Schulberaterin / Psychologischen Schulberaters
(Entgeltgruppe E 13 TV-L) 

mit einem Beschäftigungsumfang von 40 % längstens befristet bis zum 08.08.2022 zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören

  • Steuerung, Koordinierung und fachliche Weiterentwicklung der der Regionalstelle Freiburg zugeordneten Beratergruppen, wie z. B. Schulpsychologen, Beratungslehrkräfte, Fachberater für Berufsorientierung, 
  • Unterstützung von Schulen und Schulverwaltung in den Feldern Konfliktmoderation und Konfliktberatung, Beratung, Coaching und Supervision von pädagogischem Führungspersonal, insbesondere Schulleitungen,
  • Leitung von und Mitarbeit in übergreifenden Arbeitsgruppen,
  • Krisenprävention und -management an Schulen.

Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. 

Vorausgesetzt werden

  • eine abgeschlossene, wissenschaftliche Hochschulbildung als Diplom-Psychologin/Diplom-Psychologe bzw. ein Bachelorabschluss in Psychologie sowie
  • ein Masterabschluss in einem akkreditierten Studiengang Psychologie. 

Von Vorteil sind

  • Berufserfahrung an einer schulpsychologischen Beratungsstelle oder Schulaufsichtsbehörde,
  • Erfahrung mit bzw. Interesse an Verwaltungshandeln in komplexen Systemen, 
  • ausgeprägte Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit, 
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Konfliktmanagement, Coaching und Supervision, 
  • Erfahrungen im Prozessmanagement und ausgeprägte Organisationsfähigkeit, 
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, 
  • sicherer Umgang mit gängigen Office-Programmen sowie
  • die Bereitschaft, sich schnell in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Benjamin Hennig, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung, Regionalstelle Freiburg, Tel.: +49 (0)761/59554-208, E-Mail: benjamin.hennig@zsl-rs-fr.kv.bwl.de.

So bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise) senden Sie bitte schriftlich oder elektronisch bis spätestens 31.01.2021 an das

Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung 
Abteilung 1, Kennziffer: 2020-28 
Neckarstraße 207
70190 Stuttgart 

Von den Inhaberinnen und Inhabern ausländischer Hochschulabschlüsse ist der Bewerbung eine Bescheinigung über die Bewertung ihrer Qualifikation bzw. Anerkennung beizufügen. Anfragen hierzu können an die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) im Sekretariat der Kultusministerkonferenz gerichtet werden (www.kmk.org/zab). 

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungsverfahren finden Sie unter folgendem Link: www.km-bw.de/DatenschutzBewerbungen


Stellenanzeige im PDF-Format zum Download

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.