Navigation überspringen

14.06.2022

PRIMA!Baden-Württemberg: Fortbildungen im Schuljahr 2022/2023 (Anmeldeschluss: 15.07.2022)

PRIMA!Baden-Württemberg – Forschendes und entdeckendes Lernen im Sachunterricht der Grundschule

Im Projekt PRIMA!BW finden auch im Schuljahr 2022/2023 Fortbildungen für den Sachunterricht statt – in zehn Staffeln für bis zu 220 Lehrkräfte im Bereich aller sechs Regionalstellen des ZSL.

  • Wann: Beginn ist ab Oktober 2022.
  • Wo: Die Angebote im innovativen Blended-Learning-Format finden digital sowie in Präsenz in Räumen der experimenta gGmbH in Heilbronn und an weiteren geeigneten Fortbildungsstandorten statt. Synchrones und asynchrones Lernen sind eng verzahnt.
  • Wie: Eine Anmeldung ist erforderlich. Bewerbungsschluss für die Interessensbekundung ist der 15. Juli 2022.
    1. Die Anmeldung für die Fortbildungen erfolgt zum einen über eine Interessensbekundung. Das entsprechende Formular finden Sie im Internet auf Online-Formular-Tool (OFT).
    2. Als Lehrkraft melden Sie sich dann auch direkt über LFB-Online an, sobald das Angebot für Ihre Regionalstelle eingestellt ist.
  • Zielgruppe:

    • Wünschenswert ist eine Teilnahme von je zwei Lehrkräften einer Schule.

    • Aber auch die Anmeldung einer einzelnen Lehrkraft oder von mehr als zwei Lehrkräften einer Schule ist möglich.

    • Willkommen sind auch Lehrkräftetandems aus der Inklusion (SBBZ/GS).

Entdeckendes und forschendes Lernen am Beispiel Energiebildung

Das Fortbildungsangebot berücksichtigt die Besonderheiten des Sachunterrichts und orientiert sich an den inhaltsbezogenen Kompetenzen im Bereich „Naturphänomene und Technik“.

Sie erfahren, wie sich entdeckendes und forschendes Lernen am Beispiel Energiebildung im Sachunterricht in den Jahrgangsstufen 3 und 4 gewinnbringend umsetzen lässt. 

Fortbildungsziele

In der Fortbildung werden Sie in der Unterrichtsentwicklung unterstützt und erweitern Ihre Handlungskompetenzen durch

  • die Integration der Fortbildungsinhalte in die eigene Unterrichtspraxis, 
  • intensiven Austausch und kooperatives Arbeiten, 
  • Reflexion und Praxistransfer gemeinsam im Team,
  • Optimierung Ihrer Unterrichtsideen und
  • Lernbegleitung im Prozess durch erfahrene Fortbildnerinnen und Fortbildner.

Über PRIMA!BW

PRIMA!Baden-Württemberg ist ein Projekt des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, ermöglicht durch die Dieter Schwarz Stiftung und das Kultusministerium Baden-Württemberg.

Weiterführende Informationen

Informationen des ZSL

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte

Informationen der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ 

Auf dem Internetauftritt der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ finden Sie

Kontakt

Dr. Ulrike Philipps

Stellvertretende Referatsleiterin Referat 31 (Aus- und Fortbildung: Grundschulen)

Ulrike.Philipps@zsl.kv.bwl.de  

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.